Ein Angebot ohne Limit, ist kein Angebot

Die Überschrift dieses Artikels hört sich vielleicht etwas seltsam an, aber sie sagt eigentlich schon alles aus:

"Ein Angebot ohne Limit, ist kein Angebot!"

Was genau meine ich damit?

Wenn Sie auf Ihrer Website auf Ihr Angebot hinweisen, zum Beispiel: "Wir installieren Ihre Heizung für nur … Euro", aber nicht angeben für wie lange dieser günstige Preis gültig ist, ist es kein anziehendes Angebot.

Sie müssen Ihren Website-Besuchern/potenziellen Kunden einen Grund geben,   SOFORT  zu handeln. Ansonsten gehen Sie das Risiko ein, dass er Ihr "Angebot" vergisst, weil er keinen Drang spürt, jetzt zu reagieren.

Erzeugen Sie Dringlichkeit

Wenn Sie mit Ihrem Angebot viele neue Kunden gewinnen möchten, müssen Sie Ihrem Angebot ein Limit setzen. Das können Sie mit einer begrenzten Stückzahl tun, oder Sie setzen ein Zeitlimit.

Ein begrenztes Angebot bewährt sich extrem gut. Denn damit erzeugen Sie bei Ihrem Website-Besucher/potenziellen Kunden Dringlichkeit. Ihr potenzieller Kunde bekommt Angst, das Angebot zu verpassen (Verlustangst). Aus diesem Grund wird er sich viel eher für Ihr Angebot entscheiden, weil er es später nicht bereuen möchte, Ihr "unwiderstehliches" Angebot verpasst zu haben.

Diese Strategie setzen viele bekannte Firmen ein.

Siehe zum Beispiel Amazon.de:

Bosch Professional Akku-Schlagbohrschrauber auf Amazon.de

(Bildquelle: Screenshot Amazon.de "Bosch Professional GSB 18-2-LI Plus Akku-Schlagbohrschrauber")

Fazit

Wenn Sie viele neue Kunden über Ihr Angebot auf Ihrer Website gewinnen möchten, müssen Sie Ihr Angebot limitieren/begrenzen.

Als Dienstleister oder Handwerker funktionieren auch limitierte Rabatte sehr gut 😉

Sie brauchen Hilfe bei der Kundengewinnung im Internet?

David Wagner - Netzmarketer

David Wagner
Experte für umsatzstarkes Webdesign
Inhaber von Netzmarketer

Telefon: 07274 9191221
E-Mail:

Bürozeiten: Mo. - Fr., 10:00 - 16:00 Uhr

David Wagner - Online Marketing Consultant - IHK Zertifikat