So schützen Sie Ihre Website vor Viren und Hacker-Angriffen

Viele Website-Inhaber schützen Ihre Website nicht gegen Hacker-Angriffe und Malware beziehungsweise Viren. Dies kann extrem negative Folgen haben!

Schutz für Ihre Website

Sie sollten sich unbedingt einen Schutz für Ihre Website zulegen. Dies können Sie zum Beispiel über Dienstleister oder externe Tools tun.

Das ganze funktioniert so ähnlich wie ein Antivirenprogramm für den Computer. Man bezahlt dem Anbieter eine Gebühr und ist somit für eine gewisse Zeit gegen Viren und Hacker-Angriffe geschützt.

Wurde Ihre Website mit WordPress erstellt, kann ich die amerikanischen Anbieter (Plugins) Wordfence und iThemes Security Pro empfehlen.  Man kann beide Anbieter (Plugins) selbstverständlich auch kostenlos nutzen!

Machen Sie regelmäßig eine Datensicherung

Sollte Ihre Website dennoch mal gehackt worden sein, können Sie immer noch (falls vorhanden) eine bestehende Datensicherung/Backup Ihrer Website hochladen und alles ist wieder in Ordnung. Deshalb sollten Sie regelmäßig eine Datensicherung Ihrer Website durchführen.

Für WordPress-Nutzer kann ich blogVault sowie VaultPress empfehlen. Denn diese 2 Anbieter sichern, gegen eine monatliche Gebühr, Ihre Website-Daten voll automatisch für Sie!

Fazit

Sorgen  Sie sich  unbedingt  um  die  optimale Sicherheit  Ihrer  Website,  denn  Ihre  Website  ist die  digitale Existenz  Ihres Unternehmens!

Ihr David Wagner

Der Autor

David Wagner: Online Marketing Consultant (IHK) und Inhaber von Netzmarketer. Online-Marketer mit Leib und Seele. Stets auf der Suche für Sie, nach den neuesten Erkenntnissen in der Welt des Online-Marketings!

Kommentarbereich 0 Kommentare